Provinzblog http://provinz.blogsport.de Dokumentation dörflichen Bloggens Fri, 02 Oct 2009 00:32:46 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en Es ist wieder still in der Provinz http://provinz.blogsport.de/2009/10/02/es-wird-wieder-still-in-der-provinz/ http://provinz.blogsport.de/2009/10/02/es-wird-wieder-still-in-der-provinz/#comments Fri, 02 Oct 2009 00:24:17 +0000 Administrator Allgemein http://provinz.blogsport.de/2009/10/02/es-wird-wieder-still-in-der-provinz/ Aergernis – [dead alive]
Andersleben
Aftershow
Column
Don‘t Panic
Fubar – [became football fan]
Gabel²
Kojack
Kraupelgewitter
Kreischgnom – [still wuttering alive]
Lexi
Lilac Ravens
Mondkuh
Panther
Peach Toad Stool
Provinz Street Art Blog
Provinz Tristesse
Rote Ratte
Schildkröte
Sherman †?
Strangeboy

Jemanden vergessen?

]]>
http://provinz.blogsport.de/2009/10/02/es-wird-wieder-still-in-der-provinz/feed/
http://provinz.blogsport.de/2008/05/06/49/ http://provinz.blogsport.de/2008/05/06/49/#comments Tue, 06 May 2008 18:03:55 +0000 Administrator Blog-News aus der Provinz http://provinz.blogsport.de/2008/05/06/49/ Befreiung: Termine bei Schildkröte

]]>
http://provinz.blogsport.de/2008/05/06/49/feed/
http://provinz.blogsport.de/2008/05/06/48/ http://provinz.blogsport.de/2008/05/06/48/#comments Tue, 06 May 2008 18:02:46 +0000 Administrator Blog-News aus der Provinz http://provinz.blogsport.de/2008/05/06/48/ Depression: Überzogene Gefühle bei Peachtoadstool

]]>
http://provinz.blogsport.de/2008/05/06/48/feed/
http://provinz.blogsport.de/2008/05/06/47/ http://provinz.blogsport.de/2008/05/06/47/#comments Tue, 06 May 2008 18:01:09 +0000 Administrator Blog-News aus der Provinz http://provinz.blogsport.de/2008/05/06/47/ Beziehungsweise frei (oder eben nicht): Bürgerliche Liebe bei Peachtoadstool

]]>
http://provinz.blogsport.de/2008/05/06/47/feed/
Die Geburt eines Blogs http://provinz.blogsport.de/2008/05/06/die-geburt-eines-blogs/ http://provinz.blogsport.de/2008/05/06/die-geburt-eines-blogs/#comments Tue, 06 May 2008 17:55:09 +0000 Administrator Allgemein http://provinz.blogsport.de/2008/05/06/die-geburt-eines-blogs/ Was wir untersuchen ist eine wie auch immer geartete“linke“ Blog-Community, welche ihre eigenen Regeln und Gesetze entwickelt hat, in welcher es Impulse gibt, Strömungen, Spaltungen und vieles mehr. Von ihr geht etwas unheimliches aus, besteht sie zwar nur aus einer Sammlung von Webseiten, und hat trotzdem ein autarkes Eigenleben bekommen, sich verselbstständigt, und ist nur schwer zu verstehen, weder für Außenstehende noch für Bolgschreibende selbst. Sie hat züge angenommen, welche der kapitalistischen Ökonomie nicht unähnlich sind, was sicherlich dem Umstand geschuldet sei, dass sämtliche Blogautoren in eben dieser leben und schaffen. Auch diese bürgerlich kapitalistische Ökonomie wurde einer genauen Analyse unterzogen, und zwar am besten und immer noch aktuellsten in „Das Kapital“ von Karl Marx. Dieser schreibt im ersten Kapitel:

Der Reichtum der Gesellschaften, in welchen kapitalistische Produktionsweisen herrscht, erscheint als eine „ungeheure Warensammlung“, die einzelne Ware als Elementarform. Unsere Untersuchung beginnt daher mit der Analyse der Ware.1

Was Marx da schrieb, ist eine gewöhnliche Vorgehensweise in der Wissenschaft; den zu untersuchenden Gegenstand in seine Einzelteile (hier: „Elementarformen“) zu zerlegen, diese zu untersuchen, um schließlich die Funktionsweise des Gegenstandes aufzuschlüsseln.
Genau dies wollen wir in folgendem tun, und zwar zunächst, nachdem wir bereits die verschiedenen Blog-Charaktere erklärten, die Entstehung eines Blogs, seine „Geburt“ untersuchen, um zu erfassen, wie eine „Community“, im speziellen die provinzsche, entsteht.

Am Anfang eines Blogs steht zunächst einmal die bewuste oder unbewusste Entscheidung, ein Internet „Logbuch“ zu führen. Diese kann durch Einwirkung von außen, durch Zwang, durch Lust am Mitwirken in der Community, oder auch durch „Gruppenzwang“ herbeigeführt werden. Das interessante an diesem Moment ist, dass hier noch nicht verstanden wird, was es heißt „zu bloggen“, oder was es für Folgen auf die eigene Psyche haben kann. Dem folgt, dass sich Illusionen gemacht werden, über den eigenen Blog, die Community, aber besonders über die Reaktionen auf die eigenen Beiträge. (Beispiel: Strangeboy hätte sicherlich nicht vermutet, vom GSPlern und Soziologiestudenten wegen seines „Islamkritik“ Beitrages in die Ecke gedisst zu werden, als er seinen Blog eröffnete). Bei einigen Blogs treten die Illusionen über den eigenen Blog besondern im ersten Eintrage in Erscheinung. Wenn der Zwang, oder die eigene Unvermögenheit, sich mit Sinnvollen Sachen zu beschäftigen, dazu führt, dass man einen Blog erstellt, täuscht man sich selbst allzugerne auch darüberhinaus, und schiebt dem eigenen Handeln ein bestimmtes Ziel oder einen Sinn, der bei den wenigsten Blogs vorhanden ist, vor. Dies geschieht meistens direkt im ersten Eintrag, der einem quasi abferlangt, ein Anfangsstatement, eine Rechtfertigung für das eigene Handeln, oder ein Auftakt zu schreiben2. So kann man bei Provinztristesse lesen:

Tja,
nun hat mich diese “Blog-Manie”, dieser Hype doch befallen. Anfangs wehrte ich mich ja vehement diesen Trend zu folgen.
- Doch aufgrund einiger Gespräche mit ermutigenden Impulsen und daraus resultierenden Überlegungen, erkannte ich diverse Vorteile, die so ein Blog haben kann.(…)
Allerdings,
soll dieser Blog beinah ausschließlich als innterdisziplinäre Diskursplattform, welche ich für Literatur, -Poesie, Kunst, -Anti Kunst, Politik, Philosophie…und so mancherlei mehr nutzen will, dienen.

(hier)
Hier also ganz konkret ist nachzulesen, das ein Mensch dazu genötigt wurde, auch einen Blog zu eröffnen. Es erscheint trivial, in diesem Zusammenhang von „Gruppenzwang“ zu reden, aber genau das trifft es. Die „Impulsen und daraus resultierenden Überlegungen“ sind in Wirklichkeit gesellschaftlicher Zwang, sich dem „szenischen“ Leben anzupassen.
Des weiteren ist bei Provinztristesse sehr schön zu sehen, wie vorgeschoben wird, der eigene Blog hätte einen bestimmten Sinn. Der Autor gibt an, nur bestimmte Sachen auf seinen Blog schreiben zu wollen (Poesie, Kunst, Antikunst etc.), und so eine wirklich sinnvolle Homepage, die auch für andere eine Bereicherrung darstellt, zu schaffen. Was folgte, sind bis jetzt eine Hand voll spinnerter Beiträge, vielmehr als die Verspochenen Kategorien lud Provinztristesse bis jetzt nur ihren privaten Müll auf ihrem Blog ab.
Eine andere Möglichkeit der Bloggeburt, ist es gleich einen Artikel an den Anfang zu stellen, der eine Aussicht gibbt auf das, was einen dann auf diesem Blog erwarten soll. So hat Aergernis zum Beispiel ein Gedicht als ersten Beitrag veröffentlicht, welches schon sein gesamtes krankes Sein beschreibt:

Im Regen (oder?)

ht ht ht ht
ht ht ht
ht ht ht ht
hthththththt
ht t ht t
hhhhhh tttt ht
rt htr rtmt t
rr t rt k

liege im gras
sitze im wahnsinn
der fliehenden wälder
und wer fragt mich
nach meisen und käfern?

du! dududududuuuu
du, ja, du
du du du du duuhudu
huhu du du
du u du ud du

(hier)
So wird der Leser des Blogs gleich zu Beginn auf das Niveau des Folgenden eingestellt, was wir als fairer empfinden, als sich selbst un dem geneigten Leser etwas vorzulügen. Es bleiben ganz einfach Enttäuschungen erspart. Ein weiteres Beispiel hierfür liefert andersleben, welcher einen niveau- und inhaltslosen Beitrag über die Fußball WM, und warum er diese scheiße findet an den Beginn seines Blogs stellt.

Eine weitere Möglichkeit ist, es an den Anfang seines Blogs eine Forderung zu stellen. Die beiden Recht neuen Blogs schildkröte und Peachtoadstool haben das getan. Während schildkröte Umlaute in Web-URLs forderte, schaffte es Peachtoadstool, wesentlich sinnvollere Forderungen zu formulieren:

Ich will meinen Traum zur Realität machen. Für eine bessere Welt. Für Feminismus, Antisexismus, und Antifaschismus!

Kampf dem Gesellschafts-System!

(hier)
Abgesehen davon, dass nicht benannt wird, welches „Gesellschafts-System“ denn da bekämpft werden soll (denn irgendeinem System muss eine Gesellschaft immer folgen), ist nicht verständlich, was diese Forderung nun mit dem eigenen Blog zu tun haben sollen, bzw. was er konkret dafür tun soll, dass diese (für sich ja nicht verwerflichen) Forderungen Wirklichkeit werden. Weder ist auf Peachtoadstools Blog wirkliche Kritik zu finden, noch folgt er irgendwelchen Politika.

Schon anhand der ersten Einträge der Provinzblogs ist Tragödie der provinzschen Blogosphäre abzulesen. Die Blogs wurden immer aus einem Zwang, oder aber aus der Abwesenheit von Kreativität, seine Zeit besser zu gestalten. Deshalb sind die Blogs der Provinz schon von Anfang ohne Sinn und werden es auch immer bleiben.

  1. 1 „Das Kapital – Kritik der politischen Ökonomie“ von Karl Marx zweite Ausgabe von 1872 (Edition Voltmedia 1999) [zurück]
  2. 2 Einer der Mechanismen, welche unerklär eintreten, siehe Einleitung.[zurück]
]]>
http://provinz.blogsport.de/2008/05/06/die-geburt-eines-blogs/feed/
http://provinz.blogsport.de/2008/05/03/45/ http://provinz.blogsport.de/2008/05/03/45/#comments Sat, 03 May 2008 10:09:25 +0000 Administrator Blog-News aus der Provinz http://provinz.blogsport.de/2008/05/03/45/ Auf Drogen: Peachtoadstool ist glücklich.

]]>
http://provinz.blogsport.de/2008/05/03/45/feed/
http://provinz.blogsport.de/2008/05/03/44/ http://provinz.blogsport.de/2008/05/03/44/#comments Sat, 03 May 2008 10:07:26 +0000 Administrator Blog-News aus der Provinz http://provinz.blogsport.de/2008/05/03/44/ Kampftag der Werktätigen: Bei Schildkröte ist Punk zurück, bei aergernis die Gewerkschaft

]]>
http://provinz.blogsport.de/2008/05/03/44/feed/
http://provinz.blogsport.de/2008/04/30/43/ http://provinz.blogsport.de/2008/04/30/43/#comments Wed, 30 Apr 2008 16:41:40 +0000 Administrator Blog-News aus der Provinz http://provinz.blogsport.de/2008/04/30/43/ Militarismus: Fubar in the Navy

]]>
http://provinz.blogsport.de/2008/04/30/43/feed/
http://provinz.blogsport.de/2008/04/30/42/ http://provinz.blogsport.de/2008/04/30/42/#comments Wed, 30 Apr 2008 12:15:48 +0000 Administrator Blog-News aus der Provinz http://provinz.blogsport.de/2008/04/30/42/ Madness: Peachtoadstool hat Frühlingsgefühle

]]>
http://provinz.blogsport.de/2008/04/30/42/feed/
http://provinz.blogsport.de/2008/04/29/41/ http://provinz.blogsport.de/2008/04/29/41/#comments Tue, 29 Apr 2008 12:51:12 +0000 Administrator Blog-News aus der Provinz http://provinz.blogsport.de/2008/04/29/41/ Dauerzustand: Verwir--rtheit bei Peachtoadstool.

]]>
http://provinz.blogsport.de/2008/04/29/41/feed/